Rolf Zuckowski - von einer alten Bekanntschaft und wie es möglich ist, mit gehörlosen Kindern zu musizieren

"In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Kleckerei. Zwischen Mehl und Milch…" - wer kennt es nicht, dieses wunderschöne Kinderlied. Schon in meiner Kindheit konnte mich Rolf Zuckowski mit seiner Musik begeistern. Heute wie damals zieht er zusammen mit seiner Gitarre große und kleine Kinder in seinen Bann. Beim Gebärdensongworkshop 2016 hatte ich das Glück Rolf Zuckowski zu treffen und genau diese Faszination fotografisch festzuhalten. Die Geschichte dahinter möchte ich euch nicht vorenthalten. 

Eine langjährige Bekanntschaft

Meine erste Begegnung mit dem Musiker war das nicht - ich traf ihn bereits als Zehnjährige
in meiner Heimatstadt Prüm in der Eifel. Dort hatte er einen Auftritt im Innenhof der alten Abtei.

Schon damals war er für seine Kindermelodien bekannt, die im Kopf bleiben. Er schafft es immer wieder, eine fast magische Verbindung zu den Kindern aufzubauen und wurde auch aus genau diesem Grund für den Gebärdensongworkshop ausgewählt. 

Musik mit gehörlosen Kindern - wie geht das?

Rolf Zuckowski ist nicht nur nach wie vor leidenschaftlicher Musiker, er interessiert sich auch sehr für andere Menschen und setzt sich für diese ein. Der Gebärdensongworkshop dient der Integration von jungen Menschen mit Höreinschränkung in die Gesellschaft und soll in Form von musikalischer Zusammenarbeit gegenseitiges Verständnis schaffen. Bereits mehrfach begleitete er das Event der gemeinnützigen Gesellschaft "KOPF, HAND UND FUSS".

Wie kann man nun mit gehörlosen Kindern Musik machen? Zunächst wurde das Lied "Wann kommst du Weihnachtsmann?" in kleinen Gruppen eingeübt.  Es waren Dolmetscher anwesend, die sich intensiv mit den Kindern befasst und ihnen die Bedeutung der Lieder erläutert haben. Zum besseren Verständnis wurde das Geschehen in Form von Bildern visualisiert. Zum Abschluss musizierten alle zusammen – gesanglich und in Form von Gebärden – mit großer Konzentration, viel Spaß und vor allem viel Energie.

Der gegenseitigen Verständigung diente die Deutsche Gebärdensprache (DGS), da sie sehr bildhaft ist und sich die Schönheit der deutschen Sprache in ihr widerspiegelt. Es handelt sich dabei nicht einfach um gebärdetes Deutsch, sondern um eine eigenständige und komplexe Sprache, die einer Lautsprache in der Ausdrucksfähigkeit in nichts nachsteht - einschließlich einem eigenen Lexikon und eigener Grammatik. 

Der Gebärdensongworkshop wird jährlich veranstaltet und ist Teil des Lösungsansatzes von "KOPF, HAND UND FUSS" zur Integration von jungen Menschen mit Höreinschränkung in die Gesellschaft. 
Der Lösungsansatz beinhaltet moderne und wissenschaftlich fundierte Bildung in allen Formen und Facetten. 

Meine eigenen sozial-engagierten Projekte

Jedes Jahr unterstütze ich ehrenamtlich mindestens ein Projekt, das mir gefällt. Ich liebe es sehr, Menschen mit meinen Fotos eine Freude zu machen und es freut mich, wenn ich dabei tolle Menschen kennenlerne. Vor einigen Jahren lernte ich Stefanie Trzecinski kennen und war sofort begeistert von ihr als Person und ihren Projekten, die sie mit ihrer Firma realisiert. Auch nächstes Jahr setze ich mich gern wieder für sie und den Gebärdensongworkshop ein.

Mein eigenes kleines soziales Projekt ist der Outfitwechsel. Das Prinzip ist ganz einfach: Wenn meine Kunden vor Ihrem Fotoshooting den Kleiderschrank öffnen, finden Sie sicher das eine oder andere Stück, das Sie nicht mehr tragen wollen. Sie können es ganz einfach mit zum Shooting bringen und wir übergeben die Kleidung dann an unsere sozialen Partner die Berliner Stadtmission. Anschließend wird sie an Menschen in Not weitergegeben. Damit möglichst viele Kunden mitmachen gewähren wir sogar einen Preisnachlass in Höhe von 10,00 € auf den jeweiligen Rechnungsbetrag.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn mit Ihrem Netzwerk und Freundeskreis oder folgen Sie uns in unseren Kanälen. Hier können Sie uns folgen...
Zusätzlich freuen wir uns über ihre Rückmeldung in den Kommentaren.


Newsletter abonnieren und Vorteile genießen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie viermal im Jahr wertvolle Informationen rund um das Thema BusinessPortraits. Außerdem erhalten unsere Newsletterabonnenten exklusiv unsere attraktiven monatlichen Vergünstigungen.